Heizgeräte

Heizgeräte – sie sorgen überall und schnell für wohlige Wärme

Kleine Heizgeräte kommen dort zum Einsatz, wo eine zusätzliche Wärmequelle benötigt wird, aber keine Heizung installiert werden kann oder der Aufwand ganz einfach zu hoch wäre. Solche Geräte werden daher beispielsweise in einer kleinen Werkstatt hinter dem Haus oder in einer Gartenlaube benutzt. Ebenso praktisch sind sie auf der Terrasse, wenn diese auch an etwas kühleren Tagen oder bis spät in die Nacht genutzt werden soll. Mit einem Terrassenstrahler können Sie selbst im Winter noch im Freien sitzen oder an weniger warmen Tagen Freunde oder Verwandte zu einer Gartenparty einladen.

Die ungefährliche Variante - Elektrische Heizgeräte

Kleine Elektroheizkörper und Heizlüfter sorgen schnell für wohlige Wärme. Sie sind durch ihre kompakte Bauweise mobil einsetzbar und können an jeder beliebigen Stelle positioniert werden. Kleine Heizgeräte eignen sich daher nicht nur als zusätzliche Wärmequelle für Räume im Wohnbereich, sondern auch für folgende Räume außerhalb:
  • Schuppen
  • Gartenhäuser
  • andere Gebäude im Garten
Alternativ bieten wir für den Innenbereich aber auch Alternativen wie die Wandheizung in der Rubrik Heizkörper und Zubehör. So lässt sich beispielsweise das Bad mit einem Heizlüfter oder einem Designbadheizkörper schnell auf eine angenehme Temperatur bringen. Um trockene Luft dadurch zu vermeiden, bieten wir Befeuchter zur Steigerung der Raumfeuchtigkeit an.

Speziell für Badezimmer gibt es aber auch Geräte, die an der Wand montiert werden können, damit der Fußboden frei bleibt. In Kombination mit einem Timer schaltet sich solch ein Heizkörper morgens automatisch ein, damit das Bad beim Aufstehen schon warm ist. Einige Hersteller produzieren speziell für das Badezimmer deshalb auch Heizgeräte, die bereits mit einer Timerfunktion ausgestattet sind.

In anderen Wohnräumen werden aber auch gern die Konvektoren genutzt. Bei ihnen strömt die kalte Luft von unten in das Gerät, wird dort erhitzt und nach oben in den Raum abgegeben. So entsteht ein Kreislauf, durch den allmählich die gesamte Raumluft erwärmt wird. Eine weitere Variante mit einer guten Heizleistung ist der Ölradiator, bei dem Öl durch Strom erhitzt wird und die Wärme an den Raum abgibt.

Die mboile Alternative: Gasbetriebene Heizstrahler

Neben den Elektroheizern gibt es Modelle, die mit Gas betrieben werden. Sie beziehen ihren Brennstoff aus einer Flasche, die im hinteren Bereich des Heizkörpers verstaut wird. Für diese Geräte wird in der Regel Flüssiggas wie Propan oder Butan genutzt. Heizgeräte, die mit Gas betrieben werden, sind besonders mobil, denn sie benötigen keinen Stromanschluss. Diese Geräte kommen deshalb auch im Bereich Camping und bei anderen Aktivitäten in freier Natur zum Einsatz.

Heizstrahler für die Terrasse

Terrassenstrahler werden ebenfalls meist mit Propangas betrieben. Auch sie sind daher sehr flexibel einsetzbar und können sogar mitten im Garten aufgestellt werden. Ein Gartenfest, das bis in die Nacht dauert oder im Frühling oder Herbst stattfindet, ist daher mit einem Terrassenheizer noch gemütlicher. Terrassenstrahler sind außerdem eine gute Möglichkeit, die Terrasse und andere Bereiche rund um das Haus schön zu gestalten.

Bei diesen Heizgeräten wird deshalb besonders großen Wert auf ein ansprechendes Design gelegt. Als Materialien kommen daher unter anderem Edelstahl und vielerlei Holzarten zum Einsatz. Wegen ihrer Form werden diese Strahler auch als Heizpilze bezeichnet. Sie benötigen allerdings ein wenig Platz, deshalb gibt es für kleine Terrassen und Balkone auch Heizgeräte, die an der Decke befestigt werden.

All diese verschiedenen Heizgeräte bekommen Sie in unserem Online Shop baumarktdirekt.de. Wir führen die Produkte vieler Marken und können Ihnen zahlreiche Modelle zu einem besonders günstigen Preis anbieten. Das richtige Heizgerät für Ihren Hobbyraum, die Terrasse oder ein Zimmer im Haus, das nur selten benutzt wird, ist in unserem Shop daher sicherlich dabei.