Gartenmöbelstil finden

Gartenmöbel gibt es in vielen verschiedenen Ausführungen. Für welche Variante man sich entscheidet, ist vor allem Geschmackssache, dennoch gibt es Gartenmöbel, die in eine bestimmte Gartenform besonders gut passen oder für bestimmte Zwecke am besten geeignet sind.

Möbel für den naturnahen Garten

Design Gartenmöbel

Menschen, die sehr naturverbunden sind, gestalten ihren Garten oft naturnah. Dort dürfen sich die Pflanzen ungehindert ausbreiten und auch Wildpflanzen sind willkommen. Laub und herabgefallene Zweige bleiben meist liegen, denn sie bieten einen idealen Unterschlupf für Insekten und kleine Wildtiere wie die Igel. In solche Gärten passen sehr gut Möbel, die ebenfalls natürlich wirken. Dies sind beispielsweise die Bänke und Tische, die aus dicken Holzbohlen oder Baumstämmen bestehen, oder die Baumbänke, die rund um einen Baum aufgestellt werden. Grundsätzlich eignen sich für naturnahe Gärten aber auch alle anderen Möbel aus Holz oder die Tische und Bänke aus Natursteinen.

Gartenmöbel für Romantiker

Expressionistischer Garten Für romantisch veranlagte Menschen gibt es viele Möglichkeiten, dem Garten ein märchenhaftes Aussehen zu verleihen. Dies gelingt vor allem durch schöne Kletterpflanzen, die viele Blüten bilden. Ihre Wirkung lässt sich durch schmiedeeiserne Gartenmöbel unterstützen, die oft mit Ornamenten verziert sind. Schmiedeeisen ist sehr stabil und hat daher gegenüber anderen Materialien für Gartenmöbel den Vorteil, dass Tisch- und Stuhlbeine filigraner gestaltet werden können, ohne dass die Möbel an Stabilität verlieren. Sie wirken daher sehr leicht. Passend zu den schmiedeeisernen Gartenmöbeln gibt es Rosenbögen, Obelisken und andere Klettergerüste, die den Garten in einzelne Bereiche unterteilen oder nochmals kleine Akzente setzen.

Im Garten in ferne Länder schweifen

Eine Auszeit vom Alltag zu nehmen, gelingt besonders gut in einem Garten, der im Stil eines anderen Landes gestaltet ist und dadurch ein Urlaubsgefühl aufkommen lässt. In dieser Hinsicht ist der mediterrane Garten sehr beliebt, der an die Länder rund um das Mittelmeer erinnert. In einem mediterranen Garten dominieren die Farben Weiß oder Creme und Terrakotta. Typische Möbel sind die kleinen Bistrotische und Stühle. Ihre Wirkung lässt sich durch typisch mediterrane Pflanzen wie den Oleander oder den Olivenbaum verstärken.

Lichter im Garten Auch asiatische Länder dienen bei der Gestaltung des Gartens oft als Inspiration. Traditionelle Japanische und Chinesische Gärten werden jedoch nicht nur nach optischen Gesichtspunkten angelegt. Sie folgen religiösen und philosophischen Prinzipien wie dem Feng Shui oder der Lehre von Yin und Yang. In asiatischen Gärten spielen außerdem Gräser wie der Bambus eine wichtige Rolle. Sie lassen sich sehr schön mit Korbmöbeln kombinieren. Da aber natürliche Materialien wie Rattan unter dem Wetter zu sehr leiden würden, ist es hierzulande ratsam, auf Gartenmöbel aus Polyrattan zurückzugreifen. Sie sind echten Korbmöbeln sehr ähnlich, werden jedoch aus einem wetterfesten Kunststoff hergestellt.

Entspannung auf der Terrasse

Um am Feierabend und an den Wochenenden im eigenen Garten so richtig zu entspannen, gibt es die großen Loungemöbel aus Polyrattan. Auf ihren dicken Kissen sitzt es sich ebenso bequem wie auf einem Sofa. Das gesellige Zusammensein mit Freunden oder der Familie kann daher auf der Terrasse stattfinden.

Gartensofa aus Gras

Weitere Modelle aus dem Bereich der Loungemöbel sind die großräumigen Liegen und selbst Outdoorbetten werden von einigen Herstellern angeboten. Für Personen, die ihren Garten überwiegend zur Erholung oder ein Sonnenbad nutzen möchten, sollten die Sonnenausrichtung der Gartenmöbel optimieren. Ergänzend eignen sich außerdem die Gartenliegen, die aus vielen verschiedenen Materialien hergestellt werden.

Gartenmöbel für große Gesellschaften

Bei einem großen Grillfest reichen die üblichen Gartenmöbel meist nicht für alle Gäste aus. Wer gern Gartenfeste veranstaltet, kann sich daher mit zusätzlichen Sitzgelegenheiten ausstatten. In diesem Bereich sind vor allem die Bierzeltgarnituren mit langen Tischen und Bänken und die leichten Stapelstühle aus Kunststoff sehr beliebt. Beide Varianten lassen sich nach dem Fest platzsparend im Keller oder in der Garage verstauen. Weitere praktische Möbel für Gartenpartys sind die Stehtische, die Biergartenmöbel und die Pavillons zum Schutz vor der Sonne.

Formelle und repräsentative Gärten

Märchen Gartenstuhl Gerade Linien und akkurat abgegrenzte Bereiche geben dem Garten ein formelles Aussehen. Diese Gartenform ist vor allem bei Menschen beliebt, die eine klare Struktur schätzen. Ebenso häufig findet sie sich auf Betriebsgrundstücken, wo der Garten hauptsächlich eine repräsentative Funktion erfüllt.

Beliebte Gartenmöbel für formelle Gärten sind die Modelle aus Edelstahl oder Aluminium. Sie beeindrucken durch ihre schlichte Eleganz, denn beim Design dieser Möbel wird weitestgehend auf Verzierungen verzichtet. Gartenmöbel aus Metall wirken noch hochwertiger, wenn sie mit Natursteinen wie beispielsweise einer Tischplatte aus Granit oder einem gemahlenen Stein kombiniert werden.

Kindgerechte Möbel für den Garten

Für Familien mit kleinen Kindern ist es wichtig, dass die Gartenmöbel robust und pflegeleicht sind. Dies trifft im Besonderen auf die Kunststoffmöbel zu, die sich mit Wasser und einem herkömmlichen Reinigungsmittel säubern lassen. Bei diesen Möbeln ist es daher nicht weiter schlimm, wenn ein Stuhl beim Spielen einmal umfällt oder das Eis auf der Tischplatte landet.

Für Kinder gibt es außerdem spezielle Gartenmöbel, die auf ihre Körpergröße abgestimmt sind. Hierzu gehören kleine Tische und Stühle, Sonnenliegen und viele andere Modelle. Mit diesen Möbeln lässt sich daher auch ein separater Kinderbereich im Garten einrichten.