Bohrhämmer

Bohrhämmer – zum Bohren und Meißen in besonders harten Werkstoffen

Ein Bohrhammer bohrt ein Loch in jedes Material und eignet sich auch zum Meißeln, um beispielsweise eine Wand zu entfernen. Sein Hammerwerk schlägt und dreht abwechselnd, sodass selbst Stein und Beton sich auf Dauer nicht widersetzen können. Mit einem Bohrhammer aus unserem Online Shop baumarktdirekt.de können Sie daher auch Projekte, die viel Kraft erfordern, in Angriff nehmen.

Bohrhämmer und Schlagbohrmaschinen – Unterschiede und Einsatzgebiete

Ein Bohrhammer ähnelt in seiner Funktion einer Schlagbohrmaschine. Er schlägt jedoch weniger oft, dafür aber um so kräftiger. Ein weiterer Unterschied zur Schlagbohrmaschine ist die Tatsache, dass der Bohrer bei einem Bohrhammer auch in axialer Richtung bewegt wird. Desto härter das Material ist, in das ein Loch gebohrt werden soll, desto besser ist daher ein Bohrhammer geeignet.

Eine noch höhere Schlagstärke als die elektrischen Bohrhämmer haben nur noch die pneumatischen Bohrhämmer, wie sie zum Beispiel in Form von Presslufthämmern im Straßenbau genutzt werden. Bei uns sind Bohrhammer auch im Set erhältlich sowie Elektrowerkzeug-Zubehör.

Bohrhämmer mit SDS-Aufnahmen

Bohrhämmer lassen sich mit vielerlei Werkzeugen bestücken. Meist werden sie jedoch in Kombination mit einem Bohrer oder einem Meißel benutzt. Hierbei ist zu unterscheiden zwischen den Bohrhämmern mit SDS- und SDS-Plus-Aufnahme und den Geräten mit einem SDS-Max-System.

Bohrhämmer mit SDS- oder SDS-Plus-Aufnahme werden mit normal großen Werkzeugen bestückt, extra große Meißel passen dagegen nur in die Maschinen mit SDS-Max-System. SDS wurde von der Firma Bosch entwickelt und ist die Abkürzung für Special Direct System. Bei diesen Aufnahmen benötigen Sie kein Werkzeug, um den Bohrer oder den Meißel im Futter des Bohrhammers zu befestigen. Stattdessen sind die Werkzeuge für SDS-Systeme mit speziellen Nuten ausgestattet. Bohrer und Meißel für SDS-Aufnahmen können Sie ebenfalls in unserem Online Shop baumarktdirekt.de kaufen, genauso wie die passende Schutz- und Arbeistkleidung.

Das Patent der Firma Bosch für ihr SDS-System ist übrigens inzwischen ausgelaufen, deshalb bieten auch viele andere Hersteller Bohrhämmer mit SDS-Werkzeugaufnahmen und entsprechende Werkzeuge an.

Ausstattungsmerkmale bei Bohrhämmern

Bohrhämmer werden fast immer in einem Koffer geliefert. Daneben verfügen einige Modelle aber über weitere Extras, die in dem ein oder anderen Fall sicherlich nützlich sein könnten.
  • Ein Zusatzhandgriff erleichtert das Bohren in sehr harten Untergründen, denn so kann die Maschine mit beiden Händen gehalten werden.
  • Ein Tiefenanschlag hilft dabei, das Loch nicht zu tief zu bohren.
  • Ein Anschluss für eine Staubabsaugung ist praktisch, wenn mit dem Bohrhammer oft in sehr staubigen Materialien gebohrt wird.
  • Viele Hersteller liefern ihre Bohrhämmer gleich mit passenden Bohrern in mehreren Größen und zum Teil auch mit verschiedenen Meißeln wie einem Flach- und einem Spitzmeißel aus. Bei diesen Modellen können Sie sofort mit der Arbeit beginnen.
  • Einige Geräte können sowohl im Vorwärts- wie auch im Rückwärtslauf betrieben werden.
  • Ein Umschalter ermöglicht das Bohren ohne Schlag, um Löcher in weniger harte Materialien zu bohren. Solch einen Multihammer können Sie sogar zum Schrauben verwenden.
  • Eine spezielle Meißelfunktion ist interessant, wenn Sie viele grobe Aufgaben wie beispielsweise Abrissarbeiten zu erledigen haben.
  • Ein Staubschutz verhindert, dass der Bohrstaub in den Motor fällt und sorgt dadurch für eine längere Lebensdauer des Geräts.
  • Durch ein Riffelung oder eine Struktur auf dem Griff liegt der Bohrhammer sicher in der Hand.
  • Sollen sehr große Löcher gebohrt werden, ist außerdem zu empfehlen, auf den maximalen Bohrdurchmesser bei den einzelnen Maschinen zu achten.